Hauptmenü

Impressum
Identsystem

 

Ausgewählte Referenzen

 

Beratung bei der fahrzeugtechnischen Umsetzung des Ident-Systems im LK Aurich (2011)

 

Prüfung der Einführung eines Identsystems für GFA Lüneburg mbH (2008)


LK Aurich, 2006:

  • Ausschreibung Identsystem und Behälterausstattung
  • Ausschreibung Software für dezentralen Gebühreneinzug
  • Beratung bei der Einführung

 

Abfallzweckverband Nordharz, heute ENWI (2003)

Machbarkeitsstudie

  • Ausschreibung Hard- und Software

Wissenschaftliche Begleitung der Einführung eines Identsystems, Landkreis Harburg (2004-2002)

Ausschreibung von Software zur Gebührenveranlagung und zur Finanzbuchhaltung, AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück (2004)

Ausschreibung von Gebührenveranlagung und Identsystem im LK Vechta (AWV, 2004)

Ausschreibungen von Identifikations- und teils Verwiegesystemen inkl. Abfallbehälter für Südbrandenburgischen Abfallzweckverband (2003) und die Stadt Emden (2000)

Identsysteme

Vor Jahren wurden Identsysteme und Behälterverwiegung als Wunderwaffe der Abfallvermeidung gepriesen. Heute ist der Umgang mit diesen Systemen etwas nüchterner; zugleich stellen sie vielerorts ein selbstverständliches Werkzeug zur Kontrolle der Abfallabfuhr dar. Man unterscheidet:

 

  • Identsysteme als Maßnahme gegen "Schwarzmüller", da das System Gebührenmarke aufgrund von Seitenladereinsatz (weniger Blickkontakt beim Laden) und Verfügbarkeit hochwertiger Kopier- und damit Fälschungstechniken an Wirksamkeit verloren hat.
  • Identsysteme für den gebührenscharfen Einsatz zur Kontrolle der Leerungshäufigkeit; hiermit wird erfahrungsgemäß eine beträchtliche Verringerung der Leerungshäufigkeit und der Restmüllmenge erzielt. Damit können Kostenreduzierungen verbunden sein; vor allem aber wird das geleerte Gesamtvolumen vermindert, so dass regelmäßig Anhebungen des Gebührensatzes unvermeidlich sind.
  • Identsysteme mit Verwiegung – bringt die stärkste Mengenreduktion

 

In jedem Fall bietet das Identsystem in Verbindung mit einer leistungsfähigen Software einen hervorragenden Einblick in die Abfuhr:


Ihr Behälter wurde nicht geleert?
Was macht eigentlich Fahrzeug 827 zwei Stunden lang in der Lindenstraße? 
Wie viele Leerungen haben wir eigentlich im Restmüllbereich?
Wie hoch ist die Bereitstellungsquote?