Hauptmenü

Impressum
Aktuelles Archiv
Umsetzung der kommunalen Blauen Altpapiertonne in der Stadt Oldenburg (Juni 2013)

ATUS hat im Vorjahr den Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg zum Thema wie Kommunalisierung der Altpapiersammlung beraten. Nun ging es um die Umsetzung: ATUS hat die Behälterlieferung von rund 50.000 PPK-Behältern und die weitere Verwertung des gesammelten Altpapiers ab 2014 ausgeschrieben.

 
Betrieb von Wertstoffhöfen (Mai 2013)

Der  Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland (AWB) hat im Landkreis Emsland 52 Wertstoffhöfe eingerichtet, bei denen verschiedene Abfälle zur Verwertung abgegeben werden können. ATUS wurde vom AWB mit der Ausschreibung der mit dem Betrieb der Wertstoffhöfe verbundenen Leistungen beauftragt (Gestellung von Personal und von Wertstoffcontainern, Containerhandling sowie die Transporte der erfassten Wertstoffe zu den Entsorgungsanlagen des AWB).

 
Gutachten zur Kooperation von Stadt und Landkreis Cuxhaven (Frühjahr 2013)

Stadt und Landkreis Cuxhaven sind eigenständige öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger. In einem Gutachten soll die Frage untersucht werden, ob durch eine Zusammenarbeit der beiden Kommunen sich Synergie-Effekte oder andere Vorteile realisieren lassen, und welche Kooperations- modelle hierfür sich am sinnvollsten anbieten. ATUS wird diese Fragen im Lauf des Jahres 2013 bearbeiten.

 
Ausschreibung PV-Anlage für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Uelzen (AWB) (April 2013)

Im Jahre 2012 ging auf dem Gelände des Entsorgungs- zentrums Borg im Landkreis Uelzen eine Vergärungsanlage für Bioabfälle in Betrieb. Diese besteht aus verschiedenen Gebäuden. Die Dachflächen dieser Gebäude sollen mit Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) bestückt werden. Die Ausschreibung für die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der PV-Anlagen erfolgt nach VOB/A.

 
GfA Lüneburg und AHK Heidekreis schreiben gemeinsam die Verwertung von PPK aus (April 2013)

Die GfA Lüneburg ist eine gemeinsame kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts von Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Die Abfallwirtschaft Heidekreis (AHK) ist eine kommunale Anstalt des Landkreises Heidekreis. Beide erfüllten die Aufgaben eines öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers in ihren Gebieten. Die GfA und die AHK haben sich entschlossen, die Übernahme und Verwertung der erfassten PPK aus ihren Gebieten gemeinsam auszuschreiben, um durch die größeren PPK-Mengen zu attraktiven Angeboten zu kommen. Jeder Auftraggeber schreibt dabei seine Altpapiermengen in einem eigenen Los aus, wobei die Bieter bei Vergabe beider Lose einen Aufschlag gegenüber der Vergabe von Einzellosen anbieten können.

 
Ausschreibung Verwertung von Alttextilien (April 2013)

Der Bau- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Emden (BEE) hat uns mit der Beratung bei der Ausschreibung der Verwertung von Alttextilien, Schuhen und Bettfedern beauftragt. Wir haben uns gemeinsam mit dem BEE dafür entschieden, nicht den Weg einer Dienstleistungskonzession zu wählen, sondern die Verwertungsleistungen als Dienstleistungsauftrag auszuschreiben.

 
Verfahrensanweisungen für die Vergärungsanlage Dörpen (Jan. 2013)

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland will die im nördlichen Landkreis anfallenden Bio- und Grünabfälle vor ihrer Aufbereitung zu Komposten energetisch über eine Trockenfermentationsanlage verwerten. Die derzeit auf der Zentraldeponie Dörpen im Bau befindliche Anlage soll Mitte des Jahres in den Betrieb genommen werden. Der AWB ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert. ATUS wurde beauftragt, das bestehende Qualitätsmanagementsystem um Verfahrensanweisungen für die neue Vergärungsanlage zu ergänzen.

 
Lieferung von Zerkleinerern und Mietenumsetzer (Jan. 2013)

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) will für seine Kompostierungsanlagen Zerkleinerer für Grünabfälle und Altholz beschaffen. Weiterhin soll ein Mietenumsetzer beschafft werden. ATUS wurde beauftragt, die Ausschreibungen für beide Gerätearten durchzuführen.

 
Abfallwirtschaftskonzept Stadt Karben (Jan. 2013)

Die Stadt Karben ist eine kreisangehörige Kommune des Wetteraukreises in Hessen. Die Stadt ist für die Einsammlung der Abfälle im Stadtgebiet sowie für die Gebührenerhebung zuständig. Im Rahmen des Abfallwirtschaftskonzeptes sollen Möglichkeiten zur Optimierung der Abfalleinsammlung untersucht werden. Weiterhin stehen Vorschläge zur künftigen Gestaltung der Abfallgebühren auf der Agenda. ATUS wurde mit der Erstellung des Abfallwirtschaftskonzeptes beauftragt.

 
Genehmigungsantrag nach BImSchG für die Re-El GmbH (Dez. 2012)

Die Re-El GmbH in Buchholz ist im Auftrag des Betriebes Abfallwirtschaft des Landkreises Harburg Sammelstelle für Elektro- und Elektronikschrott. Die aus Haushalten stammenden Altgeräte werden sortiert und dann den von den Geräteherstellern beauftragten Entsorgern zur umweltgerechten Verwertung übergeben. Aufgrund von betrieblichen Änderungen wurde eine Neufassung der Genehmigung erforderlich. Die Re-El GmbH hat ATUS mit der Erstellung des Genehmigungsantrages nach BImSchG beauftragt.

 
Verwertung von Elektroaltgeräten (Dez. 2012)

Der Landkreis Leer Abfallwirtschaftsbetrieb (ALL) ist gemäß § 9 Abs. 3 ElektroG zur Erfassung von Elektroaltgeräten verpflichtet. Der ALL hat sich dazu entschlossen, die Sammelgruppen 1 (Haushaltsgroßgeräte), 2 (Kühlgeräte), 3 (Informations- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik) und 5 (Haushaltskleingeräte etc.) in Eigenregie zu vermarkten. Mit der Ausschreibung der Verwertungsleistungen wurde ATUS beauftragt.

 
Ausschreibung der Straßenreinigung in der Stadt Vechta (Dez. 2012)

Nachdem wir bereits 2008 die Ausschreibung der Straßenreinigung in der Stadt Vechta betreut haben, sind wir mit der Wiederholungsausschreibung beauftragt worden. Neben der Straßenreinigung soll auch die Entsorgung des aufgenommenen Kehrgutes mitausgeschrieben werden.

 
Ausschreibungen Verden und LK Oldenburg abgeschlossen (Dez. 2012)

Im Landkreis Verden wurden die hauptsächlichen Entsorgungsdienstleistungen (Abfuhr von Rest- und Biomüll, Abfuhr und Verwertung von PPK und Sperrmüll) neu ausgeschrieben, einschl. der neuen kommunalen Blauen Tonne. Das Interesse war groß. Gleich zwei Unternehmen haben Nachprüfungsanträge gestellt: ein Antrag richtete sich gegen die Vergabeunterlagen, einer gegen die Zuschlagsabsicht beim "Hauptlos" 1. Beide Nachprüfungsanträge wurden von der Vergabekammer Lüneburg zurückgewiesen.
Im Landkreis Oldenburg ging es um die Abfuhr und Verwertung derselben Fraktionen, außerdem um den Betrieb einer Umschlagstation, eines Wertstoffhofs mit Problemstoffannahme sowie Transport der Restabfälle zur mechanischen Vorbehandlungsanlage nach Mansie (Landkreis Ammerland).

 
Wiedereinführung der kommunalen Altpapiersammlung (2012)

In verschiedenen Projekten hat uns die Wiedereinführung der kommunalen PPK-Sammlung beschäftigt.
In Rotenburg (Wümme) ist seit 1.1.13 die kommunale blaue Tonne in Betrieb; im LK Verden wird dies zum 1.4.2013 stattfinden, und in der Stadt Oldenburg zum 1.1.2014.

 
 
 
 
 
 
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 6